Schönheit hat keine Sprache:
sie spricht nicht:
sie sagt nichts.
Aber sie hat eine Stimme,
um zu rufen.  
Sie ruft und zeigt Gerechtigkeit und Wahrheit, die ohne Stimme sind, flehende Stumme. 

- Simone Weil


 

Jahr: 1990
Spielalter: 20j-35j
Grösse: 169 cm

Bern
Berlin
Tunis
 

vita

cv

Donya Speaks (Donia Sbika) zeigt sich als Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin und vor allem als Physical Actress. In ihrer Arbeit erforscht Donya die Körpersprache als theatralisches Mittel und liebt es die Grenzen zwischen Tanz, Theater und Performance aufzuweichen. Ihre Neugier und ihre Experimentierfreude führen sie zu Engagements mit internationalen Gruppen verschiedener Genres. 

2016 gründete Donya die Company Dodo Cabegna und tourte mit dem Stück Silent Pact in der Schweiz, Deutschland, Polen, Italien und in Spanien.

Sie war u.a in Stücken vom katalanischen Choreografen Andrès Corchero, dem deutschen Regisseur Volker Hesse, Willie Dorner und Isabel Lewis zu sehen und arbeitet regelmässig mit der Dokumentartheater- Kompanie
Das letzte Kleinod in Deutschland.

 

Donya initiiert auch kulturpädagogische Projekte, übt sich im Projektmanagement und der Kulturpolitik.

 AUSBILDUNG:
 

2020-  MA Schauspiel (Performative Kunst) Zürcher Hochschule der Künste    

 

2012- 2015  Bachelor of  Arts in Physical Theatre Accademia Teatro Dimitri

 

2011- 2012 Lehrgang Tanz/Gesangs/Schauspiel Musicalfactory Luzern

 

2006- 2010  Gymnasium Neufeld Matura Abschluss

PREISE:

2015    Migros- Kulturprozent Studienpreis Bewegungstheater

 

SPRACHEN:

Deutsch (Muttersprache/Bühnendeutsch)/  Dialekt: Berndeutsch/  Französisch / Italienisch/ Englisch (Cambridge Proficiency Diplom)/ Spanisch / Arabisch Kenntnisse (Dialekt: Tunesisch)

TANZ, SCHAUSPIEL, PERFORMANCE:

2020 Fashion- Performance mit NCCFN: im Rahmen der Underground Fight League, Grosse Halle Bern

2019  Der wunderbare Fernflug: Konzert und Tanz im Rahmen der Martinù-Festtage, Premiere im Tinguely Museum Basel

 

2019 Unconscious Collections: Musik- Dokumentar- Performance, MESS Festival Sarajevo, Tournee in Bosnien und Herzegowina 

 

2019  Die 9. Sinfonie der Tiere: Einpersonenstück für Kinder und Jugendliche, Nimmerland Theater, Regie Thomas Lange, DE

 

2019  Spitzkehre: Dokumentartheater mit der Theaterkompanie Das letzte Kleinod unter der Regie von Jens Siemssen in Thüringen, DE

 

2019    Bodies in urban spaces: Tanzstück von Willi Dorner, Festspiele Herrenhausen Hannover

 

2019   Diario di Eva: Tanz, Musik, Text von Mark Twain, Regie Patrizia Barbuiani, Premiere Teatro Foce Lugano, CH

 

2019   Bauhaus_reloaded: Tanzstück in Zusammenarbeit mit Choreografen der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Premiere in Mendrisio (CH), Berlin, Tanzwoche Dresden, DE

 

2019   Poolside Pastoral: Performance der Künstlerin Isabel Lewis, im Rahmen vom Festival „Elevation 1049: Frequencies“ in Gstaad, CH

 

2018   Manufaktur Theater/Das Letzte Kleinod: Kindertheater unter der Regie von Juliane Lenssen, Premiere Bremerhaven, Deutschland- Tournee

 

2018   Unconscious Collections: Dokumentar Theater, Premiere in Berlin, Club Gretchen, Performing Arts Festival Berlin, DE

 

2017 Dead End Spoon River: Tanz, Musik und Gedichte, unter der Regie von Patrizia Barbuiani, basierend auf E. Lee Masters „Spoon River Anthology“, Premiere im Teatro Foce Lugano, CH

 

2017 I love me so much: Theater- Komödie von H. Schürer mit dem Theater Ensemble „Theaterspagat“ unter der Regie von Patricia Hoffmann, CH

 

2017  Meteor: Dokumentartheater mit der Theaterkompanie Das letzte Kleinod unter der Regie von Jens Siemssen, Deutschland Tournee u.a in Hamburg am Theater der Welt Festival 2017

 

2016    Sacre du Gottard: unter der Regie von Volker Hesse, Eröffnungszeremonie des Gotthard Tunnels in Biasca, CH    

2015- 2011   Vorstadt Varieté: Komödiantin und Sängerin, Schaffhausen, CH

 

2015    Die Welt der Einfältigen: Tänzerin und Schauspielerin unter der Regie von Andrès Corchero, Première im Teatro Dimitri Verscio, Tournee in Winterthur, Lugano, Lausanne, Berlin, Potsdam und London

REGIEASSISTENZ, CHOREOGRAFIE, PROJEKTMANAGEMENT

 

2019 Lady Sarashina: Oper von Péter Eötvös, Regieassistenz und Inspizienz, Regie Kami Manns, Musikalische Leitung Lennart Dohms, Uraufführung in der Dampfzentrale Bern

 

2018   Terror Von Ferdinand von Schirach: Regieassistenz unter der Regie von Kami Manns, Premiere am Triennale Teatro dell’Arte, Milano

 

2017 Heimkehr: Regieassistenz für Kurzfilm, Premiere am Bronx World Film Cycle New York

 

2017-2019 paradise is here- itinerant arts center Switzerland: Direktionsassistenz, Projektmanagement, Produktionsassistenz, Giubiasco und Zürich, CH

 

2017-18  Digitale Revolution/ Konflikt und Kündigung: Konzeption und Choreografie für Kurzstücke zu Weiterbildungszwecken mit „Theaterspagat“, Premiere in Zürich, CH

 

2016- 2018     Silent Pact von Dodo Cabegna: Produktion, Konzeption, Performance, Mentor: Lionel Ménard. Premiere in Biel, danach Gastspiele in Bern, Locarno, Lugano, Lublin, Barcelona, Santander, Rom

 

2016 Dodo Cabegna: Gründung der Physical Theatre Company und des Trägervereins ProTeatro16

 

2010-2011 Stadttheater Bern: Hospitanz beim Bern: Ballett unter der Leitung von Cathy Marston, Tanzpädagogische Assistenz zu Projekten von Joshua Monten