UN:IMAGINABLE –  our histories in conversation

The Grey Stories

UN:IMAGINABLE –  our histories in conversation
_a musical documentary performance on the soundtracks of war_
directed by Hope Azeda

OUYUN BERLIN 18.-22. Mai 2022
LUDWIGSBURGER FESTSPIELE 28.-29. Mai 2022
UBUMUNTU FESTIVAL KIGALI, RUANDA 17. Juli 2022

UN:IMAGINABLE ist eine außergewöhnliche Theaterproduktion, die aus der gelebten Realität von Trauma, Krieg, Ausgrenzung und Exil entstanden ist. Die Genozide der 1990er Jahre in Ruanda und auf dem Balkan erschütterten die Welt – und zählen bis heute zu den blutigsten Ereignissen der modernen Geschichte. Die Berichte und Geschichten davon haben nichts an Bedeutung eingebüßt. Viele Menschen sind damals aus ihrem Heimatland geflohen und einige von ihnen leben seitdem in Deutschland, dem der Status eines „Paradieses” zugeschrieben wurde.